Praxistipp: Wie man die Vorteile des Standox Xtreme-Systems richtig nutzt

Mit seinem Xtreme-System hat Standox neue Maßstäbe für Schnelligkeit und Energieeffizienz in der Autoreparaturlackierung gesetzt. Das System eignet sich grundsätzlich auch, wenn ein Classic Car eine komplette Neulackierung erhalten soll. Hier sind ein paar Tipps von mir aus der Praxis, die dabei helfen, das Beste aus den Xtreme-Produkten herauszuholen.

Setzen Sie die Xtreme-Produkte in Kombination ein
Alle Xtreme-Produkte – das Express Vorbehandlungstuch U3000, der Standocryl VOC-Xtreme Füller U7600, der VOC-Xtreme Nass-in-Nass Füller U7650 sowie die beiden Klarlacke VOC-Xtreme K9580 und VOC-Xtreme-Plus K9600 – werden jeweils in einem Arbeitsgang aufgetragen. Die Produkte sind perfekt aufeinander abgestimmt, daher empfehle ich, die einzelnen Komponenten in Kombination einzusetzen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen. In diesem Fall lässt sich dank der beschleunigten Trocknung der einzelnen Produkte eine komplette Neuteillackierung in nur 36 Minuten erreichen!

Machen Sie sich mit der Handhabung der neuen Technologien vertraut
Einige Arbeitsabläufe beim Einsatz der Xtreme-Produkte sind etwas anders als gewohnt. Sie sollten sich daher im Vorfeld in den technischen Merkblättern (TM) über die korrekte Verarbeitung informieren – so vermeiden Sie Fehler und ersparen sich später unnötigen Stress. Ein Beispiel: Das Standox Express Vorbehandlungstuch U3000 dient nicht der Reinigung des Untergrundes, sondern sorgt für den Korrosionsschutz und eine gute Haftung der nachfolgenden Schichten. Wichtig dabei: Nach seinem Gebrauch muss der Füller (VOC-Xtreme Füller U7600 oder VOC-Xtreme-Nass-in-Nass-Füller U7650) innerhalb von 15 Minuten appliziert werden.

Nutzen Sie flexiblen Prozesszeiten und Energieeinsparpotenziale
Der herausragende Vorteil des Xtreme-Systems ist, dass alle Komponenten bei 40 °Celsius, selbst bei einer Raumtemperatur von nur 20 °Celsius sehr schnell trocknen. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Arbeitsprozesse, Kabinennutzung und Energieverbrauch flexibel an die jeweilige Auftragslage anzupassen. Durch einen Verzicht auf die forcierte Trocknung beispielsweise können Sie bis zu 70 Prozent Energiekosten einsparen – und Ihre Kabine bleibt derweil frei für andere Aufträge.

Unterstützung durch Seminare und Videos
Sie wollen den Umgang mit dem Xtreme-System mal in der Praxis üben? – Kein Problem: Im Standox Seminar „Xtreme schnelle Lackierverfahren“ im Wuppertaler Information Center zeigen wir in eineinhalb Tagen, worauf es bei Xtreme ankommt. Die aktuellen Termine stehen auf www.standox.de unter „Service & Training“.

Ergänzend dazu gibt es zu diesem Thema bzw. zu Teilbereichen Anwendungsvideos in der Reihe „Standovision“ (zu finden unter www.youtube.de/standoxonline). Darin geben erfahrene Lackierprofis nützliche Tipps zum Umgang mit dem Xtreme-System, zum Beispiel zum effizienten Nass-in-nass-Füllerauftrag, zu den Pistoleneinstellungen und der praktischen Vorbereitung aller Prozessschritte für ein schnelles und erstklassiges Ergebnis. Wer sich an diese Anweisungen hält, erzielt schon beim ersten Anlauf ein optimales Ergebnis.

Weitere Informationen zu den Produkten, Vorteilen und zur Anwendung des Xtreme-Systems von Standox stehen auf unserer Homepage.